wie man mit Eiweißshakes an Masse gewinnt?

Obwohl Sie keine Proteinshakes verwenden müssen, um zuzunehmen - Sie können das gesamte benötigte Protein und die Kalorien auch über die Nahrung aufnehmen - sind sie eine bequeme Möglichkeit, um magere Muskelmasse aufzubauen. Wenn Sie finden, dass kommerzielle Proteinshakes zu teuer sind, können Sie Ihre eigenen Proteinshakes zu Hause für einen Bruchteil der Kosten herstellen.

wie man mit Eiweißshakes an Masse gewinnt?

Obwohl Sie keine Proteinshakes verwenden müssen, um zuzunehmen - Sie können das gesamte benötigte Protein und die Kalorien auch über die Nahrung aufnehmen - sind sie eine bequeme Möglichkeit, um magere Muskelmasse aufzubauen. Wenn Sie finden, dass kommerzielle Proteinshakes zu teuer sind, können Sie Ihre eigenen Proteinshakes zu Hause für einen Bruchteil der Kosten herstellen. Um Ihre Muskelmasse zu erhöhen, benötigen Sie laut der Academy of Nutrition and Dietetics mindestens 200 zusätzliche Kalorien pro Tag; die amerikanische Anti-Doping-Agentur empfiehlt jedoch, Ihre Aufnahme um 500 bis 1.000 Kalorien pro Tag zu erhöhen, um Muskelmasse aufzubauen. Indem Sie zwischen den Mahlzeiten ein paar Proteinshakes zu sich nehmen, können Sie diesen erhöhten Kalorienbedarf leicht abdecken.

Überprüfen Sie die Nährwertangaben auf dem Etikett Ihres Proteinshakes, um den Kaloriengehalt zu ermitteln. Wenn Sie die Bequemlichkeit eines Eiweißshakes suchen, aber ohne die zusätzlichen Kosten, versuchen Sie, Ihren eigenen hausgemachten Eiweißshake zu machen. Verwenden Sie proteinreiche Zutaten wie Milch oder Sojamilch, Joghurt, Trockenmilchpulver und Erdnussbutter oder Mandelbutter. Sie können Ihren Shake auch mit Eis und Obst mischen, damit er mehr wie ein Smoothie schmeckt.

Allein die Umstellung Ihrer Ernährung hilft Ihnen bei der Gewichtszunahme, aber die Zunahme Ihrer Muskelmasse erfordert regelmäßiges Widerstandstraining. Hanteltraining ist die häufigste Widerstandsübung, um die Muskelmasse zu erhöhen und an Masse zu gewinnen. Sie können aber auch Übungen durchführen, bei denen Sie Ihr eigenes Körpergewicht verwenden - zum Beispiel Klimmzüge, Liegestütze, Kniebeugen und Situps. Verwenden Sie Shakes, um Ihren proteinbedarf zu decken, achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung mit anderen gesunden Lebensmitteln und trainieren Sie regelmäßig, um Muskeln aufzubauen und an Masse zu gewinnen.

Obwohl Eiweiß aus einem Shake auf den Körper nicht anders wirkt als Eiweiß aus Fleisch, Milchprodukten oder anderen Nahrungsquellen, machen ihre Tragbarkeit und minimale Zubereitung Shakes für einige Sportler praktisch. Wenn Sie einen Shake auf pflanzlicher Basis suchen, können Sie das Molkenprotein, das in den meisten Shakes auf dieser Seite verwendet wird, einfach durch ein veganes Proteinpulver ersetzen, obwohl es einige mit anderen Zutaten gibt, die Sie ebenfalls austauschen müssen. Eiweiß ist ein Baustein für die Reparatur und den Wiederaufbau von Muskeln, aber viele Leute machen den Fehler zu denken, dass das Trinken von endlosen Eiweißshakes Ihnen helfen wird, Muskeln aufzubauen, während es wenig für Sie tun wird, wenn Sie keine Gewichte stemmen. Für eine aktive Person, die ihre Muskeln aufbauen oder ihren Körper optimieren möchte, ist es fast unmöglich, die richtige Menge an Protein ohne die Verwendung eines Proteinpulvers zu erhalten.

Planen Sie, Ihren Bedarf durch den Verzehr von Fisch, Eiern, fettarmen Milchprodukten, Bohnen und Tofu zusätzlich zu den Proteinshakes zu decken. Eine weitere gute Faustregel ist, dass Sie etwa 30-35 % Ihrer täglichen Kalorien in Form von Protein zu sich nehmen sollten, damit Sie die Proteinsynthese nutzen und an Masse zunehmen können. Wenn Sie unzählige Eiweißshakes trinken oder sich ständig von Burgern, Pommes frites und anderen fetthaltigen Lebensmitteln ernähren, werden Sie zwar größer, aber es kann Ihnen auch die Energie entziehen und Sie dem Risiko von Muskelermüdung und anderen, ernsteren Gesundheitsproblemen aussetzen. Man könnte Ihnen verzeihen, wenn Sie denken, dass auch Sie die Proteinflagge schwenken müssen, wenn Sie straffer oder fülliger werden wollen.

Die einzigen Menschen, die keine Proteinpulverergänzung brauchen, sind diejenigen, die nicht regelmäßig trainieren oder diejenigen, die bereits mindestens 30 Gramm Protein pro Mahlzeit zu sich nehmen.