warum ist Protein wichtig für das Training?

Protein ist wichtig für die sportliche Leistung, da es die Glykogenspeicher auffüllen, Muskelkater reduzieren und die Muskelreparatur fördern kann. Für diejenigen, die regelmäßig aktiv sind, kann es von Vorteil sein, zu jeder Mahlzeit eine Portion Protein zu verzehren und die Proteinaufnahme über den Tag zu verteilen.

warum ist Protein wichtig für das Training?

Protein ist wichtig für die sportliche Leistung, da es die Glykogenspeicher auffüllen, Muskelkater reduzieren und die Muskelreparatur fördern kann. Für diejenigen, die regelmäßig aktiv sind, kann es von Vorteil sein, zu jeder Mahlzeit eine Portion Protein zu verzehren und die Proteinaufnahme über den Tag zu verteilen. Während des Trainings reißen Sie aktiv Muskelfasern ab und brechen sie auf. Dies geschieht, damit Ihre Muskeln wachsen und stärker werden, aber es kann mit der Zeit einen ernsthaften Tribut an den Körper fordern.

Wie bereits erwähnt, ist Protein gut für den Aufbau von Gewebe und Fasern, macht sie stärker und erhöht die Elastizität im Laufe der Zeit. Aus diesem Grund erhöht der Verzehr von Eiweiß nach dem Training die Wirkung des Trainings und hilft gleichzeitig, die Muskeln zu reparieren, sie zu erhalten und sie zum Wachstum anzuregen. Wer regelmäßig trainiert, aber keine Muskeln aufbaut, kann dies auf eine eiweißarme Ernährung zurückführen. Der Verzehr einer angemessenen Menge an Kohlenhydraten und Proteinen nach dem Training ist wichtig.

Egal, ob Sie Sprints laufen, lange Strecken schwimmen oder Gewichte heben, Sportler verbrauchen mehr Energie als der Durchschnittsmensch und ihr Körper benötigt zusätzliche Nährstoffe, um sich von intensiver körperlicher Aktivität zu erholen. Protein spielt eine wichtige Rolle im Ernährungsplan eines Sportlers, da es hilft, das Muskelgewebe zu reparieren und zu stärken. Diäten mit hohem Proteingehalt sind bei Sportlern beliebt - besonders bei denen, die einen schlankeren, definierteren Körperbau anstreben. Muskelwachstum findet nur statt, wenn Training und Ernährung kombiniert werden.

Wenn Menschen "Protein" und "Training" im gleichen Satz hören, haben sie höchstwahrscheinlich Bilder von Bodybuildern vor Augen, die tonnenweise Hühnchen essen und Proteinshakes trinken, um ihre Zuwächse zu maximieren. Es besteht kein Zweifel daran, dass die Proteinzufuhr Athleten hilft, sich vom Training zu erholen, aber es bleiben Fragen bezüglich der optimalen Menge, des Typs und des Zeitpunkts der Proteinzufuhr, die benötigt werden, um die trainingsinduzierten Anpassungen im Skelettmuskel zu optimieren. Proteinpulver-Supplemente werden ebenfalls häufig von Sportlern verwendet, insbesondere nach dem Training, wenn echte Proteinquellen aus der Nahrung weniger zugänglich sind. Daher kann der Konsum von Kohlenhydraten und Protein nach dem Training die Protein- und Glykogensynthese maximieren (13, 14).

Bemühen Sie sich, mehr Protein über die Mahlzeiten zu sich zu nehmen und ergänzen Sie Ihre Aufnahme mit proteinreichen Snacks wie Trek Protein Flapjacks und Protein-Nuss-Riegeln. Der Verzehr von hochwertigem Eiweiß (z. B. Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte oder Soja) innerhalb von zwei Stunden nach dem Training - entweder allein oder zusammen mit einem Kohlenhydrat - fördert die Muskelreparatur und das Muskelwachstum.

Eiweiß ist für jeden wichtig, der ins Fitnessstudio geht, Sport treibt, läuft oder irgendeine andere Form von Training betreibt, nicht nur für die Profis. Jeder, der irgendeine Art von Trainingsprogramm absolviert, benötigt definitiv mehr Protein als jemand, der dies nicht tut. Das liegt daran, dass Sie beim Training Muskelfasern zerreißen und aufbrechen, die dann vom Körper repariert werden müssen, wofür Protein benötigt wird. Eiweiß ist besonders wichtig, wenn Sie es nach dem Training zu sich nehmen, denn während des Trainings werden Ihre Muskeln effektiv abgebaut.

Die Geschwindigkeit, mit der dies geschieht, hängt von der Übung und Ihrem Trainingsniveau ab, aber selbst gut trainierte Sportler erleben einen Abbau von Muskelprotein (3, 4, 5). Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von 20-40 Gramm Protein die Fähigkeit des Körpers, sich nach dem Training zu erholen, zu maximieren scheint (6, 8, 9). Die Kombination von regelmäßiger Aktivität und Training mit einer hohen Proteinzufuhr fördert das Wachstum und die Stärkung der Muskeln.